bosenheim

Make Bosenheim great again 2.0 – Ein neues Schild

tl;dr: Die Planiger wollen keine Moschee im Gewerbegebiet? Dann gehört das Areal eben wieder zu Bosenheim – wie früher. Ätschibätsch!

Manchmal beweist die Stadtverwaltung Bad Kreuznach eine gewisse Kreativität. Jetzt wurden im neuen Gewerbegebiet P7 am Grenzgraben, also hinter dem Flugplatzkreisel, dort wo Disco und Gartencenter stehen und die neue Ditib-Moschee stehen sollte, einfach neue Ortsschilder aufgestellt. Das Gewerbegebiet gehört demnach nun zum Stadtteil Bosenheim, nicht mehr zum Stadtteil Planig, wie es zuvor auf den Schildern zu lesen war. Das klingt banal, hat aber wohl einen sehr politischen Hintergrund. Spekulieren Sie mit: (mehr …)

Eine Moschee. Foto: Arnstein Rønning (Wikimedia Commons; Creative Commons Attribution 3.0 Unported)

Inschallah: make Bosenheim great again!

So so: Die Planiger sind besorgt über die Bad Kreuznacher Mosche-Pläne im angrenzenden Gewerbegebiet. Pff.

Als ob der Bauplatz der neuen Mosche in Planig läge oder je gelegen hätte. Das ist Bosenheimer Gemarkung.

Daher: Planiger zurück nach Planig! Bosenheim den Bosenheimern! Make Bosenheim great again! Man sollte eine Mauer zwischen Bosenheim und Planig bauen lassen. Und die Planiger müssten dafür zahlen.