Flaggen. Foto: Immanuel Giel

Kurze Überlegung

Jetzt, da deutlich wird, dass viele Deutsche mit türkischen Wurzeln ebenso beknackte Ansichten haben (Erdogan gut finden) wie ihre biodeutschen Gegenparts (AfD gut finden, „Putin, hilf!“ rufen), passieren seltsame Sachen:

Auch bei vielen bisher progressiv gesinnten Zeitgenossen gehen auf FB Sprüche um, auf deinen Auf einmal wieder von „den Türken“ die Rede ist, wenn inzwischen wohl mehrheitlich Deutsche mit türkischen Wurzeln gemeint sind.

Mal ’ne Frage: Macht ihr das eigentlich auch mit Nazis? So re-ethnisieren? „Damals, als die Nazis aus Nazistan einwanderten …“ Nee, oder? Oder mit Nachfahren der Hugenotten (erkennt man ja noch am Nachnamen), wenn sie Ansichten haben, die ihr scheiße findet? So „Lafontaine, dieser Franzosendepp“? Auch nicht?

Dann fragt euch doch einmal, warum das so ist.

Foto: Immanuel Giel auf Wikimedia Commons, gemeinfrei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mensch oder Maschine? *